es+Aktuelles+Aktuelles+Aktuelles+


Herbsttagung in Rotenburg

Das diesjährige Herbsttreffen des ArchAN im NHB kann durchweg als gelungen bezeichnet werden.

 

Die gebührende Verabschiedung der vergangenen Sprecher der alten Sprecherräte fand in kleinem Rahmen, aber außerordentlich herzlich, statt.

 

Die Vorträge zum Thema der verschiedenen Möglichkeiten der Fundbestimmung fanden großen Anklang und auch die dem Mittagessen angeschlossenen Workshops waren sehr gut besucht.

 

 

Fotos: W. Dräger, J. Schulte to Bühne

Ehrenamtliche Beauftragte für die Denkmalpflege

In vielen Städten und Landkreisen in Niedersachsen sind Ehrenamtliche Beauftragte für die Denkmalpflege tätig. Ihre Aufgaben sind vielfältig: Sie suchen nach neuen Fundstellen, sie beobachten Baugruben und sie kontrollieren bekannte Fundstellen wie Grabhügel, Burgen, Wurten und Deiche, ob sie intakt sind oder ob es Beschädigungen oder gar Abgrabungen gibt. Damit sorgen sie aktiv für den Schutz der archäologischen Denkmale und unterstützen die hauptamtlichen Stadt- und Kreisarchäologen.

 

Ehrenamtliche Beauftragte besuchen Privatleute, die archäologische Funde gefunden haben und beraten sie. Einige halten Vorträge über die Archäologie ihrer Heimat und treten dabei vor ganz unterschiedlichen Gruppen auf, von den Landfrauen bis zu den Rotariern. Manche veröffentlichen die Ergebnisse ihrer Nachforschungen selbst und schreiben Aufsätze für Ortschroniken oder sogar für wissenschaftliche Zeitschriften. Manchmal gibt ihre Arbeit aber auch den Anstoß für weitergehende Forschungen: So etwa in Elsfleth-Hogenkamp, wo die Entdeckungen des Ehrenamtlichen Beauftragten für die Wesermarsch Uwe Märtens dazu führten, dass hier mehrere Ausgrabungen stattfanden, deren Ergebnisse im Rahmen einer Dissertation veröffentlicht wurden.

 

Ehrenamtliche Beauftragte werden von den Unteren Denkmalschutzbehörden bestellt. Ihre Tätigkeit regelt das Niedersächsische Denkmalschutzgesetz. Sie sind ehrenamtlich tätig, bekommen aber eine Aufwandsentschädigung.

 

Übrigens: Um Ehrenamtlicher Beauftragter zu werden, muss man nicht studiert haben. Interesse an der Sache und eine gute Sachkenntnis reichen aus.

 

Herzlichen Dank an Frau Precht für diesen wunderbaren Einblick in die Arbeit der Ehrenamtlichen Beauftragten. Wenn Sie mit einem der Kollegen ins Gespräch kommen möchten, ist auf unserer Herbsttagung in Rotenburg/Wümme am 21.10.17 viel Zeit dafür!

 

Herbsttagung ArchAN

Am 21.10.2017 ist es soweit: unsere Herbsttagung findet in Rotenburg (Wümme) zum Thema "Archäologische Funde: Bergung – Dokumentation – Bestimmung" statt.

 

Von 10.00 - 16.30 Uhr werden wir im Kreishaus (Hopfengarten 2, 27356 Rotenburg/Wümme) tagen und spannende Workshops durchführen.

 

Falls noch nicht geschehen, melden Sie sich gerne unter heimat@niedersaechsischer-heimatbund.de an.

 

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!

Download
Tagungseinladung ArchAN Herbst 2017
Einladung Tagung ArchAN 21.10.2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 447.7 KB

Ansprechpartner gesucht?

Unsere, im "Servicebereich" zur Verfügung gestellte, Liste der hauptamtlichen Archäologen der Denkmalpflege in Niedersachsen wurde auf den neuesten Stand gebracht!

 

Ihren nächsten archäologischen Ansprechpartner vor Ort finden Sie nun also ganz aktuell zum downloaden:

Download
Kommunalarchäologien in Niedersachsen
Kommunalarchaeologien_Niedersachsen_8-17
Adobe Acrobat Dokument 65.7 KB

 

Auch wurde das neue "Merkblatt zur Qualifizierung von Sondengängern" ergänzt, das Sie selbstverständlich auch auf der Website des Nds. Landesamtes für Denkmalpflege finden, oder einfach hier herunterladen können.

 

Download
Merkblatt zur Qualifizierung von Sondengängern
Merkbl_Qualifizg_Sondeng_Niedersachsen_N
Adobe Acrobat Dokument 220.4 KB

Herbsttermine

Werfen Sie gerne einen schnellen Blick auf unseren Terminkalender - es sind neue Herbsttermine für 2017 eingetroffen!

 

Sie können dazu am 10.09.2017 einige Ausgrabungen an dem Tag des offenen Denkmals besuchen, oder den Archäologen über die Schulter gucken.


Zu der Startseite: